Geburtstagskarten DIY


Ich habe vor einiger Zeit von meiner Arbeitskollegin Tchibo-Washi-Tapes geschenkt bekommen. Auf der Verpackung der Washi’s war eine schöne Bastelidee aufgedruckt, die ich sofort ausprobieren musste.

Man benötigt etwas festeren farbigen Karton (ich habe hellblau verwendet). Einfach ein Rechteck ausschneiden und dieses in der Mitte falten. 

Orientieren kann man sich beim Schneiden des Rechtecks an einem Briefumschlag. Immerhin benötigen wir diesen zum Versenden unserer Geburtstagskarten.

Man benötigt 4 unterschiedliche Washi-Tapes. Die von Tchibo waren vergleichbar mit Stoffklebebändern. Ihr könnt aber auch normale verwenden.

Man klebt, wie im Foto erkennbar, als erstes die einzelnen Schichten der Geburtstagstorte auf den Karton. Bitte beachten das im oberen und unteren Bereich der Karte noch genügend Platz zum Zeichnen über bleibt. 

Dieser wird benötigt um die Tortenplatte mit Fuß und einen Geburtstagsgruß zu versehen.

Nachdem ihr die Torte geklebt habt könnt ihr die Tortenplatte mit Bleistift vorzeichnen. Ich habe sie mit einem schwarzen Fine Liner ausgemalt. Ihr könnt die Tortenplatte aber auch aus Papier oder Karton ausschneiden und auf die Geburtstagskarte aufkleben.

Als letztes habe ich noch einen Geburtstagsgruß auf die Karte gezeichnet und ausgemalt. 

Man kann z.B. „HAPPY BIRTHDAY“ oder „ALLES GUTE“ wählen. Dabei könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen.

Bildlizenz © bei kreatives-kopfkino.blogspot.de


Empfehlung: Wenn man sich eh die Mühe macht und eigene Geburtstagskarten gestaltet, empfehle ich euch gleich mehrere auf einmal zu basteln :-) Ihr müsst sie ja nicht alle sofort verschenken :-)


Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Basteln!

Allerliebst
Eure Swenja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen