Lachs mit Meerrettich-Kruste an steirischem Feldsalat, Rosmarin-Kartoffeln und Crème-fraîche-Dipp



Heute möchte ich euch ein neues Rezept vorstellen welches ihr nach Belieben zusammensetzen könnt. 

Um das Kochen einigermaßen timen zu können bitte das Rezept als ersten komplett durchlesen. Dabei könnt ihr euch überlegen welche Arbeitsschritte ihr ausführen könnt, während andere bereits in der Zubereitung sind. 


Somit könnt ihr Zeit sparen und dieses Gericht innerhalb 30-45 Minuten zubereiten. Leckeres Abendessen, auch mal für unter der Woche.

Lunch-Tipp für Berufstätige:
  • Gericht Abends zubereiten und von allem ein wenig mehr kochen, sodass am nächsten Morgen genug übrig bleibt um eine Lunch-Box / Bento-Box mit auf die Arbeit zu nehmen. Spart Geld und schmeckt gut :-)

Zutaten


Für 4 Portionen



Lachs mit Meerrettich-Kruste:
  • 4 Lachsfilets a 150-200 g
  • 2 Schalotten
  • 80 g Butter
  • 100 g Semmelbrösel (oder Paniermehl)
  • 2 EL Meerrettich aus dem Glas



Feldsalat mit Speck und Croutons
  • 150 g Speck
  • 3 Scheiben Baguette
  • 300 g Feldsalat
  • Essig
  • Olivenöl + 1 Schuss Kürbiskernöl
  • 1 TL Senf
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Salz


Rosmarin-Kartoffeln
  • Kartoffeln (Menge je nach Gusto)
  • Rosmarin (frisch oder getrocknet)
  • Öl
  • Butter
  • Salz



Crème fraîche -Dipp

  • 1 TL Limettensaft
  • 6 EL Creme fraiche
  • Salz
  • Pfeffer


Zubereitung

Feldsalat:
Feldsalat waschen und abschleudern.

Butter in die Pfanne geben und den Speck knusprig anbraten.
Währenddessen die Vinaigrette mit Essig, Öl, Senf, Zucker, Salz, Pfeffer und Kräutern (nach Gusto) anrühren. 

Wenn man direkt süßen Senf verwendet, kann man sich das zutun von Zucker ersparen.

Croutons:
Nach anbraten des Specks die Baguette-Scheiben in kleine Stücke zerteilen und in der Pfanne anrösten. Aufpassen dass die Hitze nicht zu hoch eingestellt ist.


Lachs
Butter und Öl in eine Pfanne geben und den Lachs von beiden Seiten anbraten. Danach aus der Pfanne nehmen und zum Abkühlen auf einen Teller legen.
Mit Salz und Pfeffer von beiden Seiten würzen.

Ofen auf 180 Grad Oberhitze vorheizen.


Danach Schalotten in kleine Würfel schneiden und mit Butter in der gleichen Pfanne goldgelb braten. Danach mit den Semmelbröseln / Paniermehl und dem Meerrettich in einem kleinen Gefäß vermengen.

Die Semmelbrösel-Meerrettich-Masse mit einem Löffel auf der Oberseite der Lachsfilets verteilen.

Diese danach im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad und Oberhitze überbacken (max. 10 min.).


Crème fraîche –Dipp
Die Crème fraîche mit Limettensaft (oder auch Zitronensaft), Salz und Pfeffer abschmecken und vermischen.



Rosmarin-Kartoffeln
Kartoffeln schälen und halbieren.

In die Pfanne eine Mischung aus Öl und Butter geben und die Kartoffeln mit der Schnittseite nach unten in die Pfanne geben. 

Frischen oder getrockneten Rosmarin hinzugeben und die Kartoffeln so lange in der Pfanne braten (bei geringer bis mittlerer Hitze) bis sie an der Schnittseite schön goldgelb werden. 

Zum Schluss nochmal alle Kartoffelhälften umdrehen und auf der Kopfseite ca. 1-2 Minuten braten.


GANZ WICHTIG: Während des kompletten Bratvorgangs muss der Pfannendeckel auf der Pfanne aufliegen!



Bildlizenz © bei kreatives-kopfkino.blogspot.de


Bon appétit!


Allerliebst
Eure Lou

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen