"Falsche" Sauce Béarnaise – schnell, lecker und gelingt immer!



Wer hat heutzutage schon Zeit 30 Minuten für eine gute Sauce in der Küche zu stehen? Kaum jemand - aber den Geschmack wollen wir alle :-)

Aufwenige Gerichte hebe ich mir immer für´s Wochenende auf - wenn man aber unter der Woche so richtig Lust auf Spargel, oder anderes Gemüse mit passender Sauce hat - und diese nicht aus einem gekauften Päckchen stammen soll - habe ich ein Fake-Rezept für Sauce Béarnaise für euch.


Für 2-3 Portionen


Zutaten:


  • 2-3 Eigelb
  • 1 - 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Senf
  • 1-2 EL Crème fraîche
  • 150 g Butter
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL getrockneter Estragon
  • Salz
  • Pfeffer



Zubereitung:


  • In einem hohen Gefäß folgende Zutaten geben:
  • Zitronensaft, Eigelb (Eigelb vom Eiweiß vorher trennen), Senf, Crème fraîche, Zucker, getrockneter Estragon, Salz, Pfeffer.
  • Alles mit einem Mixstab verquirlen.
  • Als letzten Schritt die Butter in einen Topf geben und schmelzen und ein wenig aufkochen bei hoher Hitze.
  • Die heiße Butter dann langsam bei quirlendem Mixstab in das hohe Gefäß geben.
  • Durch die heiße Butter stockt das Eigelb sozusagen und wird gekocht.




Am Anfang war ich auch etwas skeptisch zwecks Salmonellen etc., aber durch die heiße Butter brauch man keine Angst haben – und das Endergebnis schmeckt einfach nur super lecker und ist in 10 Minuten gekocht

Bei Chefkoch ist dieses Rezept ein Renner :-)

Schmeckt super lecker zu Spargel und jungen Kartoffeln!




Allerliebst
Eure
Swenja





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen