Restaurantbewertung - Hiro Sakao Erlangen (japanisches Restaurant)

Ende Dezember 2014 war ich das erste Mal im Hiro Sakao in Erlangen. Das zweite Mal letzten Sonntag (Mai 2015).

Da ich zuvor noch nie in einem japanischen Restaurant war, war ich sehr gespannt was mich erwartet.

Hier meine Erfahrungen:



Einrichtung und Ambiente: :-)

Das Restaurant ist stilvoll eingerichtet und bietet für viele Personen Platz, ist daher aber vom Lärmpegel auch recht laut.

Die Bestuhlung ist mit Leder bezogen, bequem und lädt zum längeren Sitzen ein.

Es gibt zu den normalen Tischen auch noch die Option an der Theke zu sitzen – dort kann man den japanischen Köchen direkt beim Zubereiten der Speisen zuschauen. Vergleichbar mit einem Live Cooking/Show-Cooking.



Speisenangebot: :-)

Die Speisekarte bietet ein reichliches Angebot an japanischen Speisen – das Restaurant gehört nicht in die Kategorie „Sushi-Restaurant“, da es viele Gerichte gibt die mit Sushi nichts zu tun haben.




Vorspeisen:
Es gibt warme und kalte Vorspeisen:


Auszug „Warme Vorspeisen“:
  • Gebratene Teigtaschen mir Hühnerfleisch und Gemüsefüllung
  • Gebackene Aubergine mit Misosauce
  • Kleine Teigsäckchen mit pikanter Garnelenfüllung
  • Yakitori Spieße (z.B. mir Hühnchen- oder Entenbrust, aber auch mir Rindfleisch oder Gemüse)

Auszug kalte Vorspeisen:
  • Feines Lachs Carpaccio mit Ingwer-Sojasauce
  • Fruchtige Mango Streifen mit Tintenfisch und Garnelen, frischer Minze und Koriander
  • Frische Avocado mit Blattsalaten der Saison mit Hausdressing





Auszug Hauptspeisen:
  • Lachs mit Balsamico-Teriyakisauce, Kaiserschoten und Pak Choi, dazu Reis
  • Rotbarsch an pikanter Kokossauce, serviert mit Kaiserschoten und Brokkoli, dazu Reis
  • Hähnchenbrust mit Teriyakisauce, gebratenem grünen Spargel und Lauch, dazu Reis 
  • Barbarie-Entenbrust mit fruchtiger Mango-Miso-Sauce, gebratenem grünen Spargel und Reis



Sushi
Es werden einzelne Sushirollen angeboten (Nigiri-Sushi), aber auch mehrere Rollen (ca. 5-6) von einer Sorte, oder aber auch Sushi-Mix-Platten.
Folgende Sushis werden angeboten und könne auf der Webseite des Restaurants unter „Speisekarte“ eingesehen werden:
  • Nigiri-Sushi
  • Hosomaki
  • Futomaki
  • Sashimi
  • Sushi Mix vegetarisch
  • Ura Maki & Temaki
  • Spezial Rollen
  • Sushi/Sashimi-Mix

Auszug Dessert:
  • Sesam-Eis mit frischem Obst
  • Japanischer Dorayaki-Pfannkuchen mir süßer Füllung aus roten Bohnen, dazu Vanilleeis
  • Gebackene Banane mit frischem Obst


Preise: :-)
Vorspeisen:
Die warmen und kalten Vorspeisen liegen zwischen einer Preisspanne von 2,00 EUR – 11,00 EUR. Die meisten liegen aber bei 5-6 EUR.

Hauptspeisen:
Die Hauptspeisen liegen zwischen einer Preisspanne von 12,00 – 19,00 EUR.

Sushi:
Die Preise für Sushi liegen für einzelne bis hin zur Sushi Mix Box zwischen 1,70 EUR und 27,80 EUR.

Dessert:
Die Preise für das Dessert liegen zwischen 1,90 und 5,80 EUR.


Geschmack / Portionsgröße: :-)

Alle bisher von mir probierten Gerichte haben ausgezeichnet geschmeckt.
Die Portionsgrößen sind ausreichend und sehr sättigend.
Wir hatten immer eine Vorspeise, ein Hauptgericht und teilweise auch eine Nachspeise.

Die bisher von mir gekosteten Gerichte waren:

Gruß aus der Küche:
  • Es gibt vorab immer einen Gruß aus der Küche – Bambus-Sprossen-Salat, angemacht mit Frühlingszwiebeln und Sesam.





Vorspeisen:
  • Gebratene Teigtaschen mir Hühnerfleisch und Gemüsefüllung



  • Sushi: Sake Kawa – Gebratene Lachshaut, Gurke, Sesam (6 Stück) mit eingelegtem Ingwer und Wasabi



  • Sushi-Mix




Hauspeisen:
  • Rotbarsch an pikanter Kokossauce, serviert mit Kaiserschoten und Brokkoli, dazu Reis



  • Hähnchenbrust mit Teriyakisauce, gebratenem grünen Spargel und Lauch, dazu Reis


  • Barbarie-Entenbrust mit fruchtiger Mango-Miso-Sauce, gebratenem grünen Spargel und Reis



Dessert:
  • Japanischer Dorayaki-Pfannkuchen mir süßer Füllung aus roten Bohnen, dazu Vanilleeis




Service: :-(

Wir hatten beim ersten Besuch im Hiro Sakao Erlangen einen Tisch reserviert für 20 Uhr. Leider mussten wir ca. 30 Minuten stehend warten und dann bekamen wir leider keinen Tisch, sondern einen Platz an der Theke, wo wir nebeneinander saßen. 

Dies empfanden wir als ein wenig störend, da wir uns nicht gegenüber saßen und somit nicht richtig unterhalten konnten. Ansonsten waren wir sehr begeistert vom Essen.

Im Mai 2015 waren wir an einem Sonntagabend erneut im Hiro Sakao (ohne Tischreservierung) und kamen direkt gegen 17:30 Uhr wo das Restaurant gerade aufmachte.

Uns wurde ein Tisch für drei Personen zugewiesen.
Das Essen war wie immer sehr lecker, nur leider hat uns der Service an diesem Abend sehr enttäuscht. 

Wir wurden von der Bedienung sozusagen raus geekelt, mit dem Drängen doch jetzt auszutrinken und den Tisch frei zu machen, da bereits andere Leute auf einen frei werdenden Tisch warten würden. Dies war ca. 5 Minuten nachdem der Kellner die Teller abgeräumt hatte.

Wenn uns beim Betreten des Restaurants mitgeteilt worden wäre, dass der Tisch nur bis 19 Uhr frei wäre – kein Problem – aber diese Art und Weise war nicht gerade professionell.

Es war unverschämt uns einfach hinaus zu werfen / zu drängeln und hat uns sozusagen den Abend ein wenig verdorben.



Schluss-Fazit:

Das Hiro-Sakao in Erlangen bietet ein schönes Ambiente, Show-Cooking, viel Platz für Gäste und gutes, leckeres japanisches Essen zu anständigen Preisen.

Alle Speisen die wir bisher im Hiro Sakao Erlangen gegessen haben, waren vorzüglich, frisch und haben ausgezeichnet geschmeckt.

Leider mangelt es dem Personal an Freundlichkeit und man fühlt sich teilweise nicht wirklich willkommen.

Trotz dass das Essen immer sehr gut war möchte ich dort nicht noch einmal essen und sozusagen meines Tisches verwiesen werden.

Ich freue mich gerne über euer Feedback und was ihr im Hiro-Sakao erlebt habt.




Allerliebst
Eure
Swenja






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen