Rucola-Suppe


Jetzt haben wir ein Rucola-Rezept mit Nudeln, eins mit Salat, eine Quiche und zu guter Letzt, was darf nie fehlen ? – eine Suppe.

Diese Suppe schmeckt hervorragend als Vorspeise, oder aber als Hauptgericht mit einem frischen grünen Salat und Ciabatta-Brot.
Sie kann sehr gut vorbereitet werden und kann auch mal einen Tag ungekühlt mit geschlossenem Deckel überstehen. Ist somit auch für Partys zum Vorbereiten geeignet.

Schwierigkeitsgrad: Leicht
Menge: Für ca. 3-4 Personen

Mir persönlich hat das Rezept ausgesprochen lecker geschmeckt und ich werde es demnächst sogar als Vorspeise bei einem Geburtstagsessen kochen.
Mit diesem Rezept schließt sich nun unsere Motto-Woche „Alles rund um´s Thema Rucola“.
Ich hoffe die Rezepte haben euch gut gefallen und das ein oder andere Rezept lädt zum nachkochen ein.


Zutaten:
  • 50 g Butter
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 40 g Mehl
  • ¾ Liter Milch
  • ½ Liter Brühe (Gemüsebrühe)
  • 150 ml Weißwein oder Rosé (oder Kochwein aus dem Tetra Pak)
  • 100 g Parmesan
  • 200 ml Sahne
  • 200 g Rucola
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:
  • Zwei Schalotten und den Knoblauch schälen, bzw. fein hacken – diese bei mittlerer Hitze in einem großen Topf anbraten bis sie glasig sind.
  • Mehl hinzugeben und mit einem Schneebesen verrühren. Danach langsam unter Rühren den Wein und die Milch hinzugeben. Alles gut mit dem Schneebesen im Topf verrühren und aufkochen lassen.
  • Kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Bei mittlerer Hitze ca. 25 Minuten unter häufigem Rühren kochen.
  • Währenddessen den Rucola waschen, trocken schleudern und grob zerhacken.
  • Sahne halb steif schlagen.
  • Nach den 25 Minuten die Sahne, 190 g Rucola und 90 g Parmesan in den Topf geben und mit dem Pürierstab pürieren.
  • Zum Schluss ggf. nochmals mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Auf Teller oder in Suppenschüsseln geben und mit dem restlichen Rucola und Parmesan toppen.


Allerliebst
Eure
Swenja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen